16.09.2016

Papierballons























Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der goldene Herbst heißt uns willkommen. Wie schön sind doch all die Farben und das Licht, aber auch die Zeit, die wir wieder drinnen verbringen mit Kochen und Backen, Basteln und Kreativsein!
Diese Papiergirlande aus Origami-Ballons bringt eine fröhlich-festliche Stimmung ins Haus und kann bei schönem Wetter sogar nach draußen gehängt werden. Man benötigt ein paar gemusterte sowie einfarbige Bögen Origamipapier (15 x 15 cm), einen dünnen Faden (z.B. Zahnseide), eine lange Nadel und evtl. ein Glöckchen für das untere Ende der Girlande. Die einzelnen Ballons werden entsprechend der Anleitung gefaltet und anschließend mithilfe der Nadel auf den Faden aufgereiht. Damit die Ballons nicht verrutschen, wird der Faden am jeweils unteren, geschossenen Ende eines Ballons verknotet. Viel Spaß und gutes Gelingen! 

Keine Kommentare: